Infothek

WIRD IHRE BEHANDLUNG VON DER KRANKENKASSE ÜBERNOMMEN?
Leider dürfen gesetzliche Krankenkassen die Kosten für Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker per Gesetz nicht übernehmen. Ausnahme sind die Zusatzversicherungen.

Über eine Zusatzversicherung können die Kosten von Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern anteilig erstattet werden – je nach Tarif, den Sie mit Ihrer Zusatzversicherung abgeschlossen haben. Einige Versicherungsgesellschaften bieten Pakete an, die die Behandlung bei Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern mit einschließt. Informieren Sie sich am besten ausführlich, welches Angebot, das für Sie passende ist, da es eine große Vielfalt deutlich unterschiedlicher Varianten gibt.

Die Privaten Krankenkassen decken in der Regel die Behandlung naturheilkundlicher Therapieformen bei Heilpraktikerinnen und Heilpraktikern ab. Auch hier gilt, je nachdem welchen Tarif Sie mit Ihrer Privaten Krankenversicherung abgeschlossen haben, gestaltet sich die Höhe der Erstattung.

WIE LANGE DAUERT EINE BEHANDLUNG IN MEINER PRAXIS?
Je nach Anliegen dauert die Behandlung unterschiedlich lange. Nehmen Sie sich für den ersten Termin (Anamnese) etwa 60 – 90 Minuten. Bei diesem Gespräch klären wir, was für Ihre weitere Behandlung wichtig ist. Für jede weitere Behandlung planen Sie bitte eine knappe Stunde ca. 50 Minuten ein.

 

WEITERFÜHRENDE UND INTERESSANTE LINKS

www.heilpraktikerschule-duesseldorf.de/ausbildung/…/yurashi.html  Yurashi-Therapie

www.lvhgesundheitskreis.de  Verein der Azidose-Therapeutinnen

www.ginkgo-magazin.de   kostenloses Anzeigenheft ginkgo Magazin

 

Ich freue mich auf Sie.

Ute Jamaszyk

Heilpraktikerin & Ganzheitliche Ernährungstherapeutin