Yurashi – Therapie

blumen3_klein

YURASHI-THERAPIE                                                        („GENTLE-TOUCH-THERAPIE“)

Yurashi oder „Gentle Touch Therapie (GTT)“ heißt auch die Therapie der sanften Berührung.

Die japanische Yurashi-Therapie leitet sich her aus mehreren traditionellen japanischen Heilverfahren. Yurashi – bedeutet so viel wie „wiegen oder sanftes schwingen“ und wurde 2005 von Koji Matsunaga und seinem Vater in ihrer Klinik in Tokyo entwickelt. Innerhalb von wenigen Jahren ist Yurashi in Japan so beliebt geworden, dass es mittlerweile in ganz Japan 32 Kliniken gibt, in denen die sanfte Yurashi-Therapie angeboten wird.

 

DIE IDEE DER YURASHI-THERAPIE

Die Yurashi-Therapie ist eine sehr sanfte Methode. Verspannte Muskeln werden sanft berührt, so können diese auch nach langer Verspannung entspannen.

Warum aber kontrahieren wir unsere Muskeln so stark, dass Anspannungen, Verspannungen oder gar krankhafte Geschehen entstehen? Unsere Muskeln werden unter anderem von Abwehrinstinkten  unseres Gehirns beeinflusst. Um das eigene „Überleben“ zu sichern und um unseren Körper vor Einwirkungen von außen zu schützen, ziehen wir unsere Muskeln bei vemuteter oder realer Gefahr zur Selbstverteidigung oder zum Schutz zusammen.

Mitunter entspannen diese Muskeln nicht mehr von selbst, selbst dann nicht, wenn die Einwirkungen von außen verschwunden sind. Die Muskeln ermüden unter dieser Daueranspannung – Verspannungen oder Erkrankungen etwa des Bewegungsapparates können entstehen.

 

WAS BEI DER YURASHI-THERAPIE IN IHREM KÖRPER PASSIERT

Bei der Yurashi-Behandlung werden genau diese verspannten Muskeln und Muskelpartien ausfindig gemacht und sanft berührt und so zum Entspannen angeregt.

Die Yurashi-Therapie wird eingesetzt bei Nacken- und Rückenschmerzen, aber auch Magen- und Lendenschmerzen, Verstauchungen, Quetschungen, Prellungen, Schleudertrauma, Muskelzerrungen, Meniskusgeschehen, Fibromyalgie, Hüftgelenksnekrosen oder Geschehen der Osgood-Schlatter-Krankheit (Wachstumsschmerzen bei Kindern).

 

YURASHI-THERAPIE ZUM ENTSPANNEN         

Da die Yurashi-Therapie eine sehr sanfte Therapie ist, kann eine Behandlung auch wunderbar zur Entspannung und zum Wohlfühlen genossen werden. Immer wiederkehrende kreisende Gedanken können endlich losgelassen werden.

 

WIEVIEL BEHANDLUNGEN BENÖTIGEN SIE? 

Zu Beginn Ihres ersten Behandlungstermins mache ich eine umfassende Anamnese und eine ausführliche körperlicher Untersuchung. Oftmals bedarf es nur einer oder weniger Behandlungen.

 

KOSTEN

Der Ersttermin inclusive der Anamnese und der körperlichen Untersuchung  dauert etwa eine Stunde und kostet 100,-€

Jede weitere Behandlung dauert etwa 45 Minuten und kostet 80,-€

Vereinbaren Sie Ihre persönlichen Termine unter  http://www.ute-jamaszyk.de/kontakt/ Ich freue mich auf Sie.

 

Ute Jamaszyk

Heilpraktikerin & Ganzheitliche Ernährungstherapeutin